Bonner Schule für Flüchtlingshilfe - Veranstaltungen

Veranstaltungen

Durch verschiedene Angebote möchten wir Ehrenamtlichen und Interessierten in der Flüchtlings- und Integrationsarbeit aktuelles Wissen vermitteln, Ihnen eine Plattform zum Austausch bieten und nützliche Werkzeuge für ihr freiwilliges Engagement an die Hand geben.

Um einen effektiven Autausch der Teilnehmer untereinander und mit den Referenten zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl einiger Veranstaltungen begrenzt. Wir bitten daher um eine vorherige Anmeldung.

Gerne stellen wir Ihnen nach dem Besuch einer Veranstaltung ein Teilnahme- bzw. Titelzertifikat aus. Da das BIM e.V. nach dem NRW-Bildungsgesetz als Bildungsakademie anerkannt ist, können Sie sich auch im Rahmen des NRW-Bildungsurlaubsgesetzes von Ihrer Arbeit freistellen lassen. Eine Anerkennung als Bildungsurlaub ist möglich.

Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist kostenlos.

 

Veranstaltungen für das 1. Halbjahr 2018 im Überblick:

Datum: Mo, 29.01.2018, 19:00-21:00 Uhr

Referent: Dr. Kenan Engin (Universität Kassel)

Inhalt: Erfahren Sie mehr über die aktuelle politische Entwicklung in der Türkei, lernen Sie Kultur und Alltag kennen und genießen Sie ein länderspezifisches Buffet.

Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt
Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn

Anmeldung: nicht erforderlich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. 

 

Datum: Fr, 09.02.2018, 18:30-20.30 Uhr

Referentin: Marta Kemperink (Caritasverband für die Stadt Bonn e.V., Fachdienst für Integration und Migration)

Gast: Rafaela Hiemann (Koordinatorin der Bildungsangebote für neuzugewanderte Erwachsene der Bundesstadt Bonn)

Inhalt: Die Veranstaltung gibt einen Überblick über verschiedene Formen des Analphabetismus und vermittelt Methoden und Übungen, die von ehrenamtlichen Sprachbegleitern eingesetzt werden können.

Ort: Haus Mondial

Datum: Di, 13.03.2018, 18:30-20:30 Uhr

Referentinnen: Susanne Bauer-Jautz (Leiterin der Beratungsstelle Bonn der Verbraucherzentrale NRW),
Nadia Assabiki (Mitarbeiterin des Projektes "Verbraucher stärken im Quartier" der Verbraucherzentrale NRW)

Inhalt: Abzocke, Rechte und Pflichten als Kunde, Handyverträge und Kostenfallen im Internet, ungewollte Kreditkartenverträge via Internet, untergeschobene Verträge an der Haustür, urheberrechtliche Abmahnungen,… Gefüchtete sind als Verbraucher aufgrund sprachlicher Barrieren und Unkenntnis der hiesigen Rechtslage besonders gefährdet – und brauchen daher bei diesen Angelegenheiten Hilfe.

Tipps, wie man sich selbst schützen kann, wie man sich verhalten soll, wenn man in eine Falle getappt ist oder Probleme mit einem Anbieter hat und wie die Verbraucherzentrale hierbei helfen kann, darüber informieren Susanne Bauer-Jautz, Leiterin der Beratungsstelle Bonn der Verbraucherzentrale NRW und Nadia Assabiki, Mitarbeiterin des Projektes "Verbraucher stärken im Quartier" der Verbraucherzentrale NRW.

Ort: Quartiersbüro Neu-Tannenbusch

Datum: Fr, 16.03.2018, 18:30-20:30 Uhr

Referent: Wolfgang Schreiner (Amnesty International, Vorstandsmitglied des Eritrea Hilfswerks Deutschland)

Inhalt: Erfahren Sie mehr über die aktuelle politische Entwicklung in Eritrea, lernen Sie Kultur und Alltag kennen und genießen Sie ein länderspezifisches Buffet.

Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt
Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn

Anmeldung: nicht erforderlich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. 

Datum: Di, 17.04.2018, 18:30-20:30 Uhr

Referent: Dr. Paul Meyermann (Abteilung für Interkulturelle Kommunikation und Mehrsprachigkeitsforschung, Universität Bonn)

Fachliche Beratung: Kommunales Integrationszentrum Bonn

Inhalt: In dieser Veranstaltung wird Dr. Paul Meyermann aus der Abteilung für Interkulturelle Kommunikation und Mehrsprachigkeitsforschung der Universität Bonn Ihnen aufzeigen, wie der Zweitspracherwerb von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen funktioniert und wie Ehrenamtliche diesen Prozess unterstützen können.

In der anschließenden Diskussion steht Ihnen das Kommunale Integrationszentrum Bonn als fachliche Beratung und Begleitung im Bereich Sprachbildung als Ansprechpartner zur Verfügung.

Ort: Haus Vielinbusch Bildungs- und Familienzentrum

Datum: Di, 29.05.2018, 19:00-21:00 Uhr

Referent: Pandeli Pani (Deutsche Welle)

Inhalt: Erfahren Sie mehr über die Geschichte und aktuelle politische Entwicklung Albaniens, lernen Sie Kultur und Alltag kennen und genießen Sie ein länderspezifisches Buffet.

Ort: MIGRApolis-Haus der Vielfalt
Brüdergasse 16-18, 53111 Bonn

Anmeldung: nicht erforderlich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Datum: Mi, 20.06.2018, 20:00 Uhr

Moderatorin: Lena von Seggern (Flüchtlingskoordination Diakonisches Werk Bonn)

Inhalt: Wie gelingt es geflüchteten Menschen ihren Bildungsweg in Deutschland fortzusetzen? Wie unterscheiden sich Bildungssystem im Herkunftsland und im Aufnahmeland? Welche Voraussetzungen braucht es, um den Sprung von einem Bildungssystem in ein anderes zu schaffen? Und welche Rolle kann ehrenamtliches Engagement dabei spielen? Diese und weitere Fragen möchten wir mit den Schülern und Studenten klären und diskutieren.

Ort: Evangelische Studierendengemeinde Bonn
Königstraße 88, 53115 Bonn

Veranstaltungen

Ein Projekt von

Gefördert durch

COOKIE HINWEIS

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Mit der Nutzung der Seiten stimmen Sie der Nutzung zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.